Die Rämässergruppe

 

Eine Gruppierung in der Zunft sind die Hästräger. Voller Stolz tragen sie das im Jahr 1970 neu entworfene Spättlehäs. Dieses stellt einen Rebstock in den verschiedenen Jahreszeiten dar, komplettiert mit dem weinseligen Gesicht eines Winzers und dem übergroßen Rebmesser ugs. Rämässer.


Inzwischen ist die Gruppe auf 70 Komplett-Häs angewachsen. Zusammen mit den Häs-Anwärtern und dem „Narresome“ bilden die Hästräger mit insgesamt 100 Aktiven die größte Gruppierung des Vereins. Unter der Leitung von Philip Hilß werden zusätzlich in regelmäßigen Abständen Hästrägersitzungen abgehalten, in welchen organisatorische Abläufe besprochen werden. Die Hästrägerleitung bildet die Verbindung zum Narrenrat.


Aber die Hästräger sind nicht nur während der Kampagne aktiv, sie haben während des ganzen Jahres feste Termine an welchen die Kameradschaft gepflegt wird, so zum Beispiel „Spiel ohne Grenzen“ der Südringvereine, Schießturnier der örtlichen Vereine, Bar-Stand am Ringsheimer Wein- und Gassenfest. Es ist den Hästrägern auch jederzeit eine Ehre bei Hochzeiten von Zunftmitgliedern Spalier zustehen.

Mit großer Freude haben die Hästräger auch an der Planung zu diesem Jubiläum teilgenommen und werden mit sehr viel Einsatzbereitschaft und Energie dazu beitragen, dass den Ringsheimer Bürgern und den Besuchern ein großes Fest geboten wird! Darauf ein kräftiges ...

Die Rämässergruppe... Narri, Narro, d'Rämässer si do!